Studierenden-Initiativen

Hier haben wir eine Auswahl von Studierenden-Initiativen zusammen gestellt, die uns durch eine interessante oder lustige Idee von ihrem Nutzen für Studierende überzeugt haben. Vielleicht erscheint euch manches ja sehr hilfreich.

  • Bahnbilliger.de

Vier Studenten aus Baden-Württemberg betreiben seit Kurzem die Internetseite Bahnbilliger.de. Dabei handelt es sich um eine Mitfahrzentrale für Ländertickets der Bahn, die speziell auf studentische Bedürfnisse ausgelegt ist. Je mehr Studenten Bahnbilliger.de nutzen, umso mehr Fahrgemeinschaften kommen zustande – und umso mehr Studenten können beim Bahnfahren Geld sparen. Im Gegensatz zu anderen Mitfahrzentralen, basiert Bahnbilliger.de auf einem intelligenten System, das Zwischenhalte aus einer Datenbank ausliest und automatisch ergänzt. Natürlich ist die Nutzung kostenlos.

  • Spotted.de

Ein studentisches Projekt aus Heidelberg, das das Suchen und Wiederfinden des Flirts auf dem Campus erleichtern/ermöglichen soll. Mit manchen Studierenden teilen wir durch Blickkontakt oder ein kurzes Lächeln intensive Momente. Doch oft kommt es einfach vor, dass die andere Person zu schnell wieder untergetaucht ist in der Masse der Studis. Oft ist auch keine Möglichkeit gegeben denjenigen anzusprechen, da man z.B. beim Lernen in der Bib nicht gestört  werden möchte. Bibflirt möchte dem Zufall eine zweite Chance geben. Manche Posts sind zum Schießen und eigenen sich perfekt für gerade mal weniger spannende Vorlesungen. Im gleichen Atemzug sollte auch Spotted: FAU auf Facebook genannt werden.

  • Laufgelage

Die VWI Hochschulgruppe Erlangen veranstalten mehrmals im Jahr ihr Laufgelage – einem charmanten, kulinarischen Event für alle Freunde des guten Geschmacks, die Lust haben, neue Leute zu treffen, lecker zu essen und gemeinsam zu feiern. Jeder, der in Erlangen wohnt bzw. eine Küche innerhalb des Gebietes hat, kann mitmachen (die Anmeldung erfolgt online).

Als zweiköpfiges Team wird euch dort zugeteilt, ob ihr Vorspeise, Hauptgang oder Dessert in eurer Küche zubereitet. Beginnend mit der Vorspeise treffen sich immer drei Teams zu einem Gang und wechseln zu vorgegebenen Zeiten die Location, um entweder bei einem anderen Team verwöhnt zu werden oder selbst zu kochen. Damit sich alle am Ende wiedersehen, folgt als gebührender Abschluss die gemeinsame Party im Paisley (freier Eintritt).

  • Campus-Compass.eu

Das junge Social Start-up Campus-Compass.eu bietet Studieninteressierten die Möglichkeit, sich eine valide Meinung über ein Studium durch den direkten Kontakt zu Studenten zu bilden. Hierfür wurde die Online-Plattform ins Leben gerufen, über die Studieninteressierte in direkten Kontakt mit Studierenden der Studiengänge ihrer Wahl treten und Fragen stellen können. Für das Projekt werden noch Studierende gesucht, die bereit wären sich zu engagieren. Der Aufwand hält sich in Grenzen, da die Fragen auf mehrere Studenten aufgeteilt werden. Darüber hinaus werden Prämien wie z.B. Abos für das Engagement angeboten.

  • ViUnity

Ein neues Konzept einer kostenlosen interaktiven Bildungsplattform aus Stuttgart. Die Grundidee: ein virtuelles Bildungsportal für kurze kostenlose Bildungsvideos zu unterschiedlichen Fachgebieten, die den Internetnutzern die Möglichkeit bieten, sich gezielt und prägnant anhand von kurzen Streams Wissen anzueignen. Benutzer können in einer Videodatenbank auf die Suche gehen oder Fragen gezielt an Tutoren delegieren.

Für das Projekt werden zurzeit Tutoren zu unterschiedlichen Fachbereichen gesucht, die sich gerne in Netzwerken herum treiben und durch freiwillige Benutzer-Spenden vergütet werden sollen. Es werden außerdem Recruitingmöglichkeiten für Wirtschaft und Industrie angeboten (Hochladen des CV).